Worauf muss ich beim Kauf einer Immobilie achten?

Bevor Sie einen Kaufvertrag unterzeichnen, sollten Sie folgende Unterlagen prüfen:

  • Grundbuch: Gibt es Wege- oder Vorverkaufsrechte, ausstehende Erschließungskosten?
  • Baulastenverzeichnis: Wie ist die Bebaubarkeit des Grundstücks?
  • Liegenschaftskataster: Wie sind die Grundstücksgrenzen?
  • Altlastenverzeichnis: Ist das Grundstück belastet, zum Beispiel durch Bodengifte?

Ein Notar unterstützt Sie zudem bei der rechtlichen Abwicklung Ihres Kaufvertrags. Er überprüft die Einträge im Grundbuch und bereitet den Kaufvertrag vor. Lassen Sie diesen vor Unterschrift von einem Anwalt prüfen, damit eventuell vor der Übergabe der Immobilie zu beseitigende Mängel festgehalten werden. Bis zur endgültigen Eintragung ins Grundbuch veranlasst der Notar eine Auflassungsvormerkung. Diese schützt Sie vor nachträglichen, nicht abgesprochenen Änderungen. Erst nach erfolgter Eintragung sind Sie der neue Eigentümer.

Weitere Beiträge:

Besichtigen Sie nach Plan: Lassen Sie sich vor der Besichtigung den Grundriss zuschicken. Notieren Sie sich, was Sie untersuchen und welche Fragen Sie dem Verkäufer stellen wollen. Gehen Sie strukturiert vor, zum Beispiel von außen nach innen und vom Keller zum Dachstuhl. Denken Sie bei Eigentumswohnungen auch an das gemeinschaftliche Eigentum wie Tiefgarage oder Vorgarten. […]

Weiterlesen

Die Immobilie ist abbezahlt, das Zuhause ist endlich so, wie es sein soll – und dann tauchen die schwarzen Flecken an der Küchenwand auf. Dazu hat der letzte Sturm einige der Dachschindeln abgedeckt. Jeder Immobilienbesitzer weiß: Spätestens jetzt ist eine Sanierung fällig. Laut den Beratungsexperten der Volksbank Dreieich eG entscheiden sich die meisten Eigentümer für […]

Weiterlesen